inhalt

DIE BAUMSCHULE DER GÄRTNEREI EDER

Wir möchten Ihnen auf dieser und den kommenden Seiten unser Leistungsspektrum, unser Firmenprofil, unser Team und vieles andere mehr vorstellen. Wir würden uns freuen, wenn Sie ein wenig auf unserer neuen Webseite verweilen und sich von unseren Leistungen überzeugen lassen. Eine umfassende, kompetente und individuelle Beratung ist bei uns selbstverständlich. Testen Sie uns doch einfach mal.. Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihren Anruf.

Auf mehr als 3500 m² präsentieren wir Ihnen Obstgehölze, Ziersträucher, Koniferen, Aleebäume und Stauden.
Gärtnerei Eder Baumschule

Geschichtliches (Quelle: Wikipedia): Die Kunst des Anziehens von Gehölzen aus Stecklingen wurde wahrscheinlich von den Römern über die Alpen gebracht. Im Mittelalter wurden Pflanzen meist in den Klostergärten vermehrt und angebaut. Grundlage der dort angebauten Pflanzen ist wahrscheinlich auch ein kaiserlicher Erlass aus dem 8. Jhd., der sog. Capitulare de villis. Seit dem 14. Jahrhundert entstanden Fürstengärten mit eigener Pflanzenkultur. Nach dem Dreißigjährigen Krieg verjüngte man erstmals Wälder systematisch durch Setzlinge. Der Nutzwert einiger Gehölze für verschiedene Handwerke führte zu landwirtschaftlicher Produktion von Bäumen. Dabei wurde nahe dem Wohnhaus ein abgegrenztes Stück des Gartens genutzt. Flurnamen wie z. B. Telgenkamp im westfälischen Sprachraum, deuten dabei auf den Anbau von Linden hin (bot. Tilia). Seit der Barockzeit entstanden an den Hofgärten und bei den Parks der Adelssitze eigene Baumschulen, die als Beginn des Baumschulwesens gelten.


Gärtnerei Eder, Grazerstrasse 61, 4820 Bad Ischl

Tel: 06132 23817 - Fax: 06132 23817 5
E-Mail: info@blumeneder.at
Geschäftsführer: Klaus Grieshofer
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU64013739

WKO - Firmeninfo

Hier geht es zu unseren AGB
 

Copyright (c) 2020 blumeneder.at - Design & Programmierung: Werbeagentur FuS